Alters- und Gesundheitszentrum
Adligenswil
Neubau, 2010-2018
Bauherrschaft: 
Politische Gemeinde Adligenswil
Auftragsart: 
Studienauftrag 2010/11, 1. Rang
Planungs- und Bauzeit: 
Überarbeitung 2012, Bebauungskonzept + Vorprojekt 2013, Bauprojekt 2015, 2016 - 2018 Ausführung
Bauaufgabe: 
Pflegeheim, Gemeinschaftspraxis
Leistungsanteil SIA: 
64 %
Landschaftsarchitektur: 
Köpfli Partner GmbH
Totalunternehmer: Anliker AG, Emmenbrücke
Mitarbeitende: 
Melanie Camenzind, Romeu d'Aquino, Felix Gut, Fabienne Imgrüth, Edgar Jordi, Matthias Lörch, James Mac Aree, Brigitte Niederberger, Reto Padrutt, Luzia Vogel
Bilder: 
Romeu d'Aquino
Visualisierungen: 
nightnurse images

In unmittelbarer Nähe zum Dorfzentrum, umgeben von heterogenen Wohnquartieren, liegt in einer Senke zwischen dem Dietschi- und Dotteberg ein grosszügiger Grünraum. Der malerisch geführte Riedbach durchquert ihn diagonal und mündet in einen kleinen Teich. Die ortsbauliche Studie umfasste den ganzen Freiraum mit dem Alters- und Gesundheitszentrum östlich und einer Wohnsiedlung westlich des Riedbaches. Die lockere Setzung und das leichte Ausdrehen der Baukörper vermögen die benachbarten Strukturen in selbstverständlicher Art aufnehmen und zusammen mit dem zentralen Grünraum des Riedbaches eine starke Eigenständigkeit und atmosphärische Dichte entwickeln.

Das Alters- und Gesundheitszentrum beinhaltet ein Pflegeheim mit 56 Bewohnerzimmern, ein Bistro mit Produktionsküche, eine Wäscherei ,allgemeine Infrastrukturräume sowie eine Gemeinschaftspraxis für fünf Ärzte. In den beiden Wohnbauten werden 46 altersgerechte, vorwiegend 2½-Zimmer-Wohnungen angeboten. Die drei Gebäude sind über eine gemeinsame Einstellhalle im Untergeschoss miteinander verbunden.