Kramhof
Füsslistrasse Zürich
Umbau und Sanierung
2019-2020
Bauherrschaft: 
GastroSocial Pensionskasse, Aarau
Auftragsart: 
Direktauftrag
Planungs- und Bauzeit: 
Projektierung 2019, Realisierung Januar - September 2020 (unter Betrieb)
Bauaufgabe: 
Anpassung des Roh- und Grundausbaus in Etappen und unter Betrieb an die aktuellen feuerpolizeilichen Vorschriften und an die heutigen Anforderungen an die Barrierefreiheit und Aufwertung beider Treppenhäuser
Baukosten: 
ca. CHF 6 Mio. (BKP 1-5; ohne Mieterausbau)
Leistungsanteil SIA: 
100 %
Mitarbeitende: 
Andrea Gundelach, Andrea Buchmeier, Mark Gersbach, Peter Henggeler, Thomas Leder

Der Kramhof, wenige Meter von der Bahnhofstasse entfernt, wurde zwischen 1910 durch die Architekten Robert Bischoff & Hermann Weideli für Paul Usteri gebaut. Die Fassade vereint eine Mischung von Jugend- und Heimatstil mit einer Spur grossbürgerlicher Behäbigkeit. Ein strenger Stützraster mit Betonstützen und Rippendecken und ein Dachstock mit Kehlgebälk bestimmen die Gebäudestruktur. Der Kramhof erlebte im Laufe der Zeit gewichtige bauliche Veränderungen und dient heute der Orell Füssli Buchhandlung als Hauptgeschäft in Zürich. Im Zuge der Kompletterneuerung des Landenausbaus von Orell Füssli, bietet sich der Eigentümerschaft die Gelegenheit den Roh- und Grundausbau in Etappen und unter Betrieb an die aktuellen feuerpolizeilichen Vorschriften und an die heutigen Anforderungen an die Barrierefreiheit anzupassen und die beiden Treppenhäuser aufzuwerten.