Hauptsitz SABAG
Rothenburg
Umbau und Erweiterung
2012–2016
Bauherrschaft: 
SABAG Luzern AG
Auftragsart: 
Studienauftrag 2012, 1. Rang
Planungs- und Bauzeit: 
Planung 2013–2014, Realisierung 2014-2016
Baukosten: 
ca. CHF 15 Mio. (BKP 1–9)
Leistungsanteil SIA: 
46 %
Generalunternehmer: Schmid Generalunternehmung AG
Mitarbeitende: 
Romeu d'Aquino, Stefanie Hug, Reto Padrutt, René Wermelinger
Bilder: 
Roger Frei, Zürich

Ein starker Eingriff in die bestehenden verschachtelten Strukturen und das komplette Neufassen der Fassade über den umgebauten und erweiterten Gebäudeteil überführte den SABAG Hauptsitz in ein würdiges Ausstellungs- und Verwaltungsgebäude mit Strahlkraft. Vorbild für die Neufassung der Ausstellungshalle war der Messebau. Die bestehenden Zwischengeschosse wurden abgebrochen. Der bestehende Stützenraster wurde über die Neubauteile weitergezogen. Grosse zusammenhängende Flächen erlauben vielfältige Ausstellungskonzepte. Die natürliche Belichtung der Ausstellungsräume erfolgt über drei Lichthöfe in der Gebäudemitte. Hier werden die Besucher über grosszügige Treppenanlagen durch die Ausstellung geführt. Die mit horizontalen hellen Keramikplatten verkleidete Bandfassade fasst die vor- und rückspringenden Gebäudeteile von Neu- und Umbau zu einer starken Gebäudefigur zusammen, welche als Kopfbau und im Massstab vor den Lagerhallenbauten bestehen kann.