Reduit

Januarlochessen 2019

«Werkstätten am See» war das diesjährige Motto von unserem Tagesausflug. Die Glasi Hergiswil überraschte uns mit einem verzaubernden Glaslabyrinth, einem kleinen Museum, in welchem wir fast Schauspieler auf der Geschichts-Bühne der Glasi waren und dem Glasblasen selbst.
Die Shiptec-Werft von Luzern ist eine der grössten in der Schweiz. Zwei langjährige Mitarbeiter führten uns durch die Werft und ein Dampfschiff in Renovation. Nach einem ausgiebigen Apéro im «Nachbar» speisten wir am Abend fürstlich im Restaurant «Drei Könige».

Sommerfest 2018

MSA-Sommerfest
Zusammen arbeiten und auch zusammen feiern! Letzteres haben wir an unserem diesjährigen Sommerfest  -  mit einem perfekt zubereiteten Säuli vom Grill, süffigen Margaritas, delikaten Apéro-Häppchen, selbstgemachten Salaten, sündigen Desserts und einer zauberhaften Fest- bzw. funkelnden Disco-Beleuchtung. Alle danken allen für dieses wirklich gelungene Sommerfest!

Architektenfussball 2018

Halbfinal und 3. Platz!
Anlass: Das Fussball-Grümpelturnier, organisiert vom „Architektenforum“. 35 Teams aus Zürcher Architekturbüros. 9 Spiele, 8 Siege, 1 Niederlage! Dabei: Sieg im "kleinen Final“ (gegen den letztjährigen Sieger). Schlussresultat: 3. Rang, „Bronze“ für MSA! 
Eine Reihe, die sich gut sehen lassen kann. Ihr habt alles gegeben. Wir freuen uns mit Euch. Wir gratulieren!

Januarlochessen 2018

Vorhang auf für unser Firmenfest! Der erste Akt führte uns auf die Baustelle und in den Fundus vom Opernhaus Zürich in Oerlikon. Gefolgt von zwei Weiteren auf der Bühne und hinter den Kulissen am Bellevue. Und einem Letzten im Saal des gleichnamigen Restaurants in Dübendorf. Eine rundum gelungene Architektur-, Kultur-und Kulinarik-Inszenierung!
opernhaus.ch
saal.ch

Architektenfussball 2017

Unser junges Fussballteam machte unserem Büro alle Ehre mit ihrem schönen Spiel! Wir haben es fast in's Achtelfinale geschafft. Es war ein heisser Tag, der ein grosses Durchhaltevermögen forderte!

Januarlochessen 2017

Unser Festschmaus in der Liedertafelstube in der Luzerner Altstadt war das Ziel. Der Weg dahin führte über die Vogelwarte Sempach Station, welche uns mit eindrücklichem Ausstellungskonzept in die Vogelwelt eintauchen liess und weiter ins Historische Museum, deren Ausstellung über Emil Manser bei den Luzernen Erinnerungen an Begegnungen und bei den Zürchern Faszination hervorrief.