Hier und Jetzt

«Das Projekt stellt mit seiner guten Eingliederung der markant grösseren Baumasse in den städtebaulichen Kontext - sowohl unmittelbar angrenzend wie auf das ganze Geviert bezogen - und dem sorgfältig bearbeiteten, attraktiven Wohnangebot einen wertvollen Diskussionsbeitrag dar.» Zitat aus dem Jurybericht.

Vier dreigeschossige, holzverschindelte Wohntürmchen fügen sich zu einem Raumgefüge zusammen, welches im Zwischenraum das gemeinschaftliche Leben zelebriert und im Aussenraum mit dem dörflichen Kontext in einen Dialog tritt.

Tipp des Monats

Saffa 58 – Die Landi der Frauen

1958 fand vor der Abstimmung zum Frauenstimmrecht die zweite Schweiz. Ausstellung für Frauenarbeit in Zürich statt. Unter dem Motto „Die Schweizerfrau, ihr Leben, ihre Arbeit“ liessen Architektinnen, Ingenieurinnen und Gestalterinnen die Gondelbahn der Landi neu aufleben, gestalteten Pavillons und schütteten die Saffa-Insel auf. Hier finden nun Veranstaltungen statt; im Museum erinnern Fotos, Modelle und Planzeichnungen an die Werke. (Bild: Museum für Gestaltung)
museum-gestaltung.ch // creatrices.ch

«Das Projekt von MSA Meletta Strebel Architekten wurde einstimmig als Sieger ausgewählt, da es dem freigestellten, eindeutig zusätzlich hinzugefügten Volumen mit seiner Dimension, Materialisierung und freigestellten Platzierung gelingt, den heute sehr grosszügigen Kirchenraum weiterhin als solchen erlebbar zu erhalten.» Zitat aus dem Jurybericht

Exkursion
La Chaux-de-Fonds und Val de Travers

MSA Büroreise 2018
In La Chaux-de-Fonds besichtigten wir Charles Eduard Jeannerets (Le Corbusier) Erstlingswerk: La Maison Blanche, welches er 1912 für seine Eltern baute. Dann liessen wir uns durch die von der Uhrenindustrie geprägten Stadt führen und besichtigten als Höhepunkt das Krematorium. Am nächsten Tag erkundeten wir die Asphaltminen im Val de Travers und wanderten der Areuse entlang durch eine wildromantische Schlucht ins Tal.