Publikation im Hochparterre
«Monument am Winterthurer Goldenberg»
Kantonsschule Im Lee

In der April-Ausgabe 2022 der Zeitschrift «Hochparterre» beschreibt Werner Huber sehr treffend das Werk der Gebrüder Pfister und die Sanierung durch unser Büro. Tiefgehende Analysen und eine sorgfältige Planung und Bauleitung brachten lang verborgene Material- und Farbstimmungen des Baus der Gebrüder Pfister wieder zum Vorschein.

Zum Artikel

Fertigstellung und Bezug
Wohnbaugenossenschaft SBL, Luzern

Drei neue Wohnbauzeilen blicken auf Luzern, nach vorgegebenem städtebaulichen Zeilen-Muster der 50-er-Jahre erstellt, aber mit erhöhter Dichte und in Holz-Hybridbauweise.

Tipp des Monats

Vom Material ausgehend erforscht TOUCH WOOD das Potenzial in der Architektur und lädt im ZAZ Bellerive zu einem differenzierten Nachdenken über unsere gebaute Zukunft ein. Praxisnah und visionär zugleich taucht TOUCH WOOD in das Universum des Holzes ein und öffnet den Blick auf eine umweltfreundliche Architektur der Zukunft.

Begleitend zur Ausstellung erscheint die Publikation «Touch Wood – Material, Architektur, Zukunft», herausgegeben von Carla Ferrer, Thomas Hildebrand und Celina Martinez-Cañavate, Zürich: Lars Müller Publishers 2022

Neue Räume in Greppen
Mehrzweck- / Turnhalle Greppen Futura

Eine neue Mehrzweckhalle erweitert das Schulareal hangseitig. Ein Holzlamellenfilter repräsentiert die besondere Nutzung und bezieht sich auf die qualitätsvolle Holzerweiterung von Marques Zurkirchen von 1994. Die bestehende Turnhalle wird in Klassenzimmer umgebaut.

Erweiterung und Sanierung Schulanlage Allmend
Gesamtleistungswettbewerb, 2. Rang

Auf der Basis einer präzisen Lektüre des Bestandes aus den 60-er Jahren haben wir eine neue Schulwelt geschaffen mit neuem Schulhaus und Sporthalle, welche die bestehende Schule darin integriert und in ihrer Komposition stärkt. Wie im Bestand besteht auch der Neubau aus einem diagonal gefügten Clustersystem. 

Savoir Vivre
In Luzern

Septemberhoch
Durch die Hochschule für Musik im «Südpol» führten uns die Architekten des Büros Konstrukt. Ein grossartiges zentrales Raumgebilde empfing uns. Im Konzertssaal erhielten wir eine «Kost-Probe». Nach einer Stärkung im belebten Vorbereich der Schule spazierten wir zu unserer Baustelle der Siedlungsbau-genossenschaft in der Weinberglistrasse. Unser Bauleiter führte uns durch die Zeilenbauten mit kräftig roter, bewegter Holzfassade. Im Grottino feierten wir schliesslich das Septemberhoch.

Trouvailles

Trouvaille

«Das Besondere an der Architektur ist ja, dass sie um die Menschen herum geformt ist, geformt um darin zu leben und nicht nur, um sie von aussen zu sehen.»

Steen Elier Rasmussen (1898 - 1990), dänischer Architekt, in:«Architektur Erlebnis»; Krämer, Stuttgart (Reihe «Arch Papier», dt. 1980, S.10. (Original dän. 1959)

Januar 2022
Sekundarschule Im Isengrind, Zürich-Affoltern
Offener Projektwettbewerb, 1. Rang

«Das Projekt SENSEI überzeugt die Jury sowohl auf städtebaulicher und funktionaler als auch auf architektonischer Ebene und löst die schwierige Aufgabe äusserst gekonnt. Die strukturelle Klarheit führt zu einem bestechend einfachen Gebäude, das die bestehende Schulanlage stimmig ergänzt.» aus dem Jurybericht

«Ein schönes, intelligentes und nachhaltiges Projekt» Zitat Stadtrat André Odermatt

Publikation im Hochparterre
«Monument am Winterthurer Goldenberg»
Kantonsschule Im Lee

In der April-Ausgabe 2022 der Zeitschrift «Hochparterre» beschreibt Werner Huber sehr treffend das Werk der Gebrüder Pfister und die Sanierung durch unser Büro. Tiefgehende Analysen und eine sorgfältige Planung und Bauleitung brachten lang verborgene Material- und Farbstimmungen des Baus der Gebrüder Pfister wieder zum Vorschein.

Zum Artikel

Fertigstellung und Bezug
Wohnbaugenossenschaft SBL, Luzern

Drei neue Wohnbauzeilen blicken auf Luzern, nach vorgegebenem städtebaulichen Zeilen-Muster der 50-er-Jahre erstellt, aber mit erhöhter Dichte und in Holz-Hybridbauweise.

Tipp des Monats

Vom Material ausgehend erforscht TOUCH WOOD das Potenzial in der Architektur und lädt im ZAZ Bellerive zu einem differenzierten Nachdenken über unsere gebaute Zukunft ein. Praxisnah und visionär zugleich taucht TOUCH WOOD in das Universum des Holzes ein und öffnet den Blick auf eine umweltfreundliche Architektur der Zukunft.

Begleitend zur Ausstellung erscheint die Publikation «Touch Wood – Material, Architektur, Zukunft», herausgegeben von Carla Ferrer, Thomas Hildebrand und Celina Martinez-Cañavate, Zürich: Lars Müller Publishers 2022

Trouvailles

Trouvaille

«Das Besondere an der Architektur ist ja, dass sie um die Menschen herum geformt ist, geformt um darin zu leben und nicht nur, um sie von aussen zu sehen.»

Steen Elier Rasmussen (1898 - 1990), dänischer Architekt, in:«Architektur Erlebnis»; Krämer, Stuttgart (Reihe «Arch Papier», dt. 1980, S.10. (Original dän. 1959)

Januar 2022
Neue Räume in Greppen
Mehrzweck- / Turnhalle Greppen Futura

Eine neue Mehrzweckhalle erweitert das Schulareal hangseitig. Ein Holzlamellenfilter repräsentiert die besondere Nutzung und bezieht sich auf die qualitätsvolle Holzerweiterung von Marques Zurkirchen von 1994. Die bestehende Turnhalle wird in Klassenzimmer umgebaut.

Erweiterung und Sanierung Schulanlage Allmend
Gesamtleistungswettbewerb, 2. Rang

Auf der Basis einer präzisen Lektüre des Bestandes aus den 60-er Jahren haben wir eine neue Schulwelt geschaffen mit neuem Schulhaus und Sporthalle, welche die bestehende Schule darin integriert und in ihrer Komposition stärkt. Wie im Bestand besteht auch der Neubau aus einem diagonal gefügten Clustersystem. 

Savoir Vivre
In Luzern

Septemberhoch
Durch die Hochschule für Musik im «Südpol» führten uns die Architekten des Büros Konstrukt. Ein grossartiges zentrales Raumgebilde empfing uns. Im Konzertssaal erhielten wir eine «Kost-Probe». Nach einer Stärkung im belebten Vorbereich der Schule spazierten wir zu unserer Baustelle der Siedlungsbau-genossenschaft in der Weinberglistrasse. Unser Bauleiter führte uns durch die Zeilenbauten mit kräftig roter, bewegter Holzfassade. Im Grottino feierten wir schliesslich das Septemberhoch.

Sekundarschule Im Isengrind, Zürich-Affoltern
Offener Projektwettbewerb, 1. Rang

«Das Projekt SENSEI überzeugt die Jury sowohl auf städtebaulicher und funktionaler als auch auf architektonischer Ebene und löst die schwierige Aufgabe äusserst gekonnt. Die strukturelle Klarheit führt zu einem bestechend einfachen Gebäude, das die bestehende Schulanlage stimmig ergänzt.» aus dem Jurybericht

«Ein schönes, intelligentes und nachhaltiges Projekt» Zitat Stadtrat André Odermatt